Wolfram Würzburger wurde 1964 in Salzburg geboren. Bereits als Schüler erhielt er Auszeichnungen (europäische Hauptpreise 1980 und 1982) sowie ein Schülerstipendium für die Klasse von Georg Eisler auf der Internationalen Sommerakademie in Salzburg. Auch später war er Sommerakademieschüler von so unterschiedlichen Persönlichkeiten wie Giulio Paolini, Hermann Nitsch (Stipendium) oder Kursteilnehmer bei Hubert Schmalix. Seit 2000 als freischaffender Künstler tätig.